rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 22. März 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Lady Gaga soll 22 Millionen Euro zahlen, berichtet Popeater.de. Die Sängerin wird von ihrem ehemaligen Produzenten und wohl auch Liebhaber verklagt. Rob Fusari behauptet, maßgeblich mitverantwortlich für den Erfolg von Lady Gaga zu sein und bisher habe er nicht das bekommen, was ihm zusteht. Lady Gaga ist zwar extrem gut im Geschäft, doch 22 Millionen Euro dürfte selbst ein Megastar wie sie nicht einfach so aus der Portokasse zahlen.
Popeater.de

Ke$ha disst Britney, lesen auf auf x17online.com. Die Newcomerin Ke$ha legt sich in ihrem neuen Song „Styrofoam“ mit Britney Spears an und behauptet darin, dass man in zehn Jahren Britney Spears nicht mehr kennen würde. Nun ja, vielleicht die Karriere von Britney Spears dann tatsächlich schon eine paar Jahre vorbei. Aber ausgerechnet Ke$ha, die gerade erst auf der Bildfläche erschienen ist, wagt eine solche Prognose? So erfolgreich die Single „TiK ToK“ und das Album „Animal“ sein mögen, bei Ke$ha ist schon nicht sicher, ob sie in einem Jahr noch angesagt sein wird.
x17online.com

Bizarre bringt im Mai ein neues Album, nehmen wir auf AllHipHop.com mit Vorfreude zur Kenntnis. Der Rapper ist durch die Gruppe D12 bekanntgeworden. Das neue Album trägt den Titel „Friday Nights At St. Andrews“ und soll Mitte Mai in den USA erscheinen.  „Friday Nights At St. Andrews“ ist bereits das dritte Soloalbum von Bizarre, der zuletzt 2007 einen Longplayer veröffentlichte. Eine offizielle Single und eine Street Single für die Zeit vor der Veröffentlichung seines neuen Albums hat Bizarre schon ausgewählt.
AllHipHop.com

Young Jeezy ändert seinen Künstlernamen, informiert BallerStatus.com. Es handelt sich allerdings nicht um eine radikale Änderung, sondern um eine, die in ähnlicher Form schon andere Black Music Künstler vollzogen haben. Young Jeezy streicht das „Young“ aus seinem Namen und ist jetzt nur noch Jeezy. Inzwischen ist der Rapper 32 Jahre und findet Young Jeezy nicht mehr so passend. Derzeit arbeitet (Young) Jeezy an seinem neuen Album „Thug Motivation 103“, das er möglicherweise zu Beginn des Sommers auf den Markt bringen wird.
BallerStatus.com

Die Videos von Rihanna sind das Thema in einem Interview mit Anthony Mandle auf Rap-Up.com. Anthony Mandler ist einer der angesagtesten Regisseure für Musikvideos, der beispielsweise schon mit Eminem, Nelly Furtado und Beyoncé gearbeitet hat. Und mit Rihanna, auf die er große Stücke hält. Anthony Mandler hat Regie geführt bei den Videos zu „Russian Roulette“ und „Disturbia“. Rihanna sei seine Muse, sagt Anthony Mandler.
Rap-Up.com

Bizarre bringt im Mai ein neues Album, nehmen wir auf AllHipHop.com mit Vorfreude zur Kenntnis. Der Rapper ist durch die Gruppe D12 bekanntgeworden. Das neue Album trägt den Titel „Friday Nights At St. Andrews

(AllHipHop News) D12’s Bizarre has confirmed the completion of his third solo LP Friday Nights At St. Andrews on his new label home, AVJ Records.

The new project is Bizarre’s first offering since 2007’s Blue Cheese & Coney Island, which was released on Koch/Shady Records.

The Detroit emcee will now be on the ground floor of fledgling label AVJ Record, based out of Atlanta and also home to Nappy Roots.

„When it comes to unique creativity in music, Bizarre stands out,” says AVJ CEO Shannon Houchins. “With his success with the multi platinum-selling group D12, we felt he would make an incredible addition to our growing roster here at AVJ.”

Bizarre’s new LP derives its name from St. Andrews Hall, formerly known as hotbed in Detroit for avant-garde Hip-Hop.

„When D12 was coming up, St. Andrews was the kind of place that people would literally walk miles to get to and be a part of,” Bizarre explained. “No lie. It’s so special that in a city that is as violent as Detroit is, you could go to St. Andrews and find peace and incredible music. I’ve tried to bring that element to Friday Nights At St. Andrews.“

To complete that objective, Bizarre has enlisted guest spots from Redman, Royce da 5’9, Nipsey Hussle, D12’s Kuniva, Tech N9ne King Gordy, 7 Da General, and Nate Walka.

The official single is “Believer,” with Tech N9ne and Grammy nominated Nate Walka (co-writer of Jamie Foxx’s “Blame It”).

The NorthStarz-produced street single is “Rap’s Finest,” featuring Redman, Royce da 5’9, Kuniva, and 7 Da General.

Friday Nights At St. Andrews will be released on May 18th.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.