Shaggy und Jahcoustix mit neue Song für Toleranz und gegen Vorurteile

Mehr Toleranz, Vorurteile abbauen und Kulturen verbinden. Unter diesen drei Aspekten wurde ein Projekt namens „World Citizen“ von drei jungen Berlinern gestartet. Das Projekt wird unter anderem von Think Big (einem Corporate Responsibility-Programm von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung , gefördert, was schließlich auch dazu geführt hat, dass Reggea-Star Shaggy sowie Jahcoustix einen gleichnamigen Song zum Projekt veröffentlicht haben.

World Citizen ist jedoch mehr als nur ein Song. Aus der Idee von drei Berliner Jungs wurde eine Bewegung, die viel Zuspruch von außen erhält. World Citizen versucht, den Dialog zwischen Volksgruppen, Menschen unterschiedlicher Klassen und Religionsgemeinschaften zu fördern. World Citizen möchte Gemeinsamkeiten der Menschen herausfinden und verhindern, dass sich Menschen durch Unterschiede wie Nationalität differenzieren. Mittlerweile gibt es sogar Kampagnen, die von World Citizen durchgeführt werden. Ob an Schulen oder an anderen Einrichtungen – überall wird sich für das Zusammenleben des Menschen eingesetzt.

Telefónica Germany schreibt in einer Pressemitteilung:

>>Eine Idee kann ganz groß werden – das zeigt der Song „World Citizen“ des Musikers Jahcoustix und des Reggae-Stars Shaggy. Er unterstützt das Projekt World Citizen, das drei Berliner Jungs für mehr Toleranz gestartet haben. Gefördert werden sie von Think Big, dem Jugendprogramm von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Morgen kommt die Single in den Handel. Mit jedem Kauf geht eine Spende an soziale Jugendprojekte.

Alles fing mit einer Idee der Jugendlichen Hans, Baran und Salahdin aus Berlin-Kreuzberg an. Sie waren genervt von den Fragen zu ihrer Herkunft und gründeten das Projekt „World Citizen“. Das Ziel: Vorurteile abbauen und Kulturen verbinden. Ihre Initiative sollte groß werden! Sie bewarben sich bei Think Big, wurden zuerst mit 400 Euro und dann mit einer professionellen Kampagne unterstützt, um mit ihrem guten Beispiel andere Jugendliche zu ermutigen aktiv zu werden. Der Musiker Jahcoustix fand die „World Citizen“-Idee so toll, dass er darüber einen Song schrieb und den weltbekannten Reggae-Star „Mister Bombastic“ Shaggy dafür begeisterte. Mit ihrer Single wollen sie jetzt die Charts stürmen und Jugendlichen helfen: Bei jedem Kauf geht eine Spende an soziale Jugendprojekte aus dem Think Big Umfeld.

„Der World Citizen Song setzt ein Zeichen dafür, was Jugendliche auf die Beine stellen können“, sagt René Schuster, CEO Telefónica Germany. „Wir glauben an die Ideen junger Menschen. Deshalb unterstützen wir sie mit Think Big, ihre eigenen Projekte mit Hilfe digitaler Medien umzusetzen.“

Digital gibt es den Song und das Musikvideo auf www.o2thinkbig.de. Dort können auch alle 14- bis 25-Jährigen ihre Ideen einreichen, wenn sie ein Projekt starten möchten. Sie bekommen 400 Euro und Beratung von einem lokalen Partner. Seit 2010 unterstützt die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder das Programm Think Big, das Telefónica Germany mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung umsetzt.

„In unserer Gesellschaft wird Jugendlichen leider oft nichts mehr zugetraut. Das ist sehr schade. Ich finde das Programm Think Big super, weil es jungen Leuten wie den World Citizen hilft, ihre Idee groß zu machen. Mit dem Song möchte ich die Jungs unterstützen, aber auch andere Jugendliche ermutigen, an sich zu glauben. Denkt groß und legt los!“, sagt Jahcoustix.<<

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Bounty Killer – Next Millennium | rap2soul
  2. Shaggy live in Berlin – Support Kimoe | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.