„Deutschlands vergessene Kinder“ für Musikpreis nominiert – ARCHE Rap-Soundtrack im Rennen um Preis der deutschen Schallplattenkritik

Der von Mellowvibes Records produzierte ARCHE Rap-Soundtrack „Deutschlands vergessene Kinder“ ist in der Kategorie „Black Music“ für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Nur einen Tag, nachdem die Musik des Soundtracks zur Untermalung der ARD-Dokumentation „Letzter Halt Sex – Kids am Abgrund“ diente, war die Freude beim Berliner Independent-Label groß. „Deutschlands vergessene Kinder“ zähle schon jetzt zu den Gewinnern.

Mellowvibes-Geschäftsführer Sami Ben Mansour: „Wir freuen uns sehr und betrachten die Nominierung auch als Anerkennung für unsere Arbeit in der ARCHE. Die durch den Sampler finanzierten Hip Hop-Workshops mit den Jugendlichen werden nach den Sommerferien fortgesetzt. Die Arbeiten an „Deutschlands vergessene Kinder 2“ laufen bereits auf Hochtouren.“

„Deutschlands vergessene Kinder“ ist der offizielle Rap-Soundtrack des landesweit bekannten Kinder- und Jugendhilfswerks DIE ARCHE. Er erschien im Oktober 2008 auf Mellowvibes Records im Vertrieb von Groove Attack. Namenhafte deutsche Black Music-Künstler wie Xavier Naidoo, Culcha Candela, Kool Savas, Curse, D-Flame, Joe Rilla, Colos und Hammer & Zirkel steuerten Songs dazu bei. Die Fortsetzung „Deutschlands vergessene Kinder 2“ erscheint gegen Ende des Jahres auf Mellowvibes Records. (Quelle: Mellowvibes Media)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.