Queen Latifah im Urlaub auf Barbados ausgeraubt

Queen Latifah ist Rapperin, Schauspielerin, Sängerin und nun auch ausgeraubt. Die für den Filmpreis Oscar nominierte Rapperin wurde am Montag, den 29. Dezember 2008 bestohlen. Die Luxusvilla in Stone Haven in Tobago auf Barbados, wo Latifah Urlaub macht, wurde zum Ziel der Diebe. Schmuck im Wert von über $10.000 wurde gestohlen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei, muss der Dieb Kontakt zu einer im Haus lebenden und sich dort gefahrlos bewegen-könnenden Person gehabt haben.

Die 35-Jährige checkte unter dem Decknamen Cynthia Hadden, ihr bürgerlicher Name ist Dana Elaine Owens, ein. Sie war in Begleitung einer „sehr engen Freundin“.

Die Polizei war über den Besuch informiert, der Gegend um Stone Haven wurde besonders gesichert. Obwohl 3 Sicherheitsleute das Haus rund um die Uhr bewachten, kam es zu dem Diebstahl. Verschwunden sind ein Armband, zwei Goldringe, ein Silberring, eine Goldkette und eine Silberkette. Latifah und ihre Begleiterin waren zu dem Tatzeitpunkt bei einem BBQ.

Queen Latifah erklärte, dass der Schmuck von hohem persönlichen Wert für sie sei und sie eine Belohnung auf die Wiederbeschaffung aussetze.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.