PSY kann in deutschen Charts gut starten

rap2soul Box ThemaAngesichts des Hypes um „Gangnam Style“ dachten sicher viele, dass PSY ein One-Hit-Wonder bleiben könnte. Aber nein, dem Spaßmacher aus Südkorea gelingt mit der Nachfolge-Single „Gentleman“ ein guter Start.

PSY bricht sogar schon wieder Rekorde auf YouTube. An den Fans aus Deutschland liegt das allerdings nicht, denn hierzulande ist sein offizielles Video aufgrund der immer noch fehlenden Einigung zwischen Google und GEMA gesperrt. Aber es gibt ja noch andere Videoportale als nur YouTube. Auf MyVideo.de beispielsweise könnt Ihr Euch das neue PSY-Video angucken. In den deutschen Single-Charts ist „Gentleman“ bereits ziemlich weit oben zu finden.

In einer Presseinfo schreibt media control über den aktuellen Erfolg von PSY in den deutschen Charts:

>>Gute Aussichten für den König des Spaßpop: Mit seinem neuen Mega-Hit „Gentleman“ legt PSY in dieser Woche den besten Neueinstieg der deutschen Single-Download-Charts von media control hin. Doch damit nicht genug. Auf Platz zwölf startet „Gentleman“ deutlich stärker als sein beliebter Vorgänger vor knapp einem halben Jahr: „Gangnam Style“ debütierte im September 2012 auf Position 50, kletterte dann kontinuierlich nach oben und führte drei Wochen die digitale Hitliste an. Insgesamt verweilte der Song über mehrere Monate in der Top Drei. Aktuell rangiert „Gangnam Style“ auf der 56.


Psy — Gentleman – MyVideo
An der Spitze stehen P!nk feat. Nate Ruess und ihr Titel „Just Give Me A Reason“. Dahinter machen Neuentdeckung Passenger („Let Her Go“) und das Erfolgstrio Macklemore & Ryan Lewis feat. Ray Dalton („Can’t Hold Us“) die weiteren Medaillenplätze unter sich aus.

Grundlage der Musik-Download-Charts von media control sind die Verkaufsmeldungen von sämtlichen relevanten Download-Portalen in Deutschland. Die Marktabdeckung liegt bei repräsentativen 96 Prozent.<<

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.