Lady Bitch Ray: Burnout und Depressionen – Sie ist im Krankenhaus, Termine abgesagt

Die Bremer Skandal-Rapperin Lady Bitch Ray befindet sich in stationärer Behandlung wegen Depressionen und Burnout-Syndrom. Im Namen von Lady Bitch Ray teilte jetzt die zuständige PR-Agentur mit, dass sämtliche Termine und Auftritte auf unbestimmte Zeit aus Krankheitsgründen abgesagt werden.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Bildzeitung mit der Rapperin gesprochen. rap2soul hatte berichtet über den schlechten Gesundheitszustand der Deutsch-Türkin, die privat in den letzten Jahren an der Uni Bremen studierte, nebenbei ihre Musik aufbaute.

In einem Schreiben von Lady Bitch Ray äußert sie sich dazu wie folgt:

„Seit Sommer 2008 leide ich unter einem völligen Burnout und schweren Depressionen. Dies ist keine durch Langeweile oder Überdruss ausgelöste Laune, sondern eine schwere Krankheit, die in unserer verfickten Gesellschaft leider nur bedingt respektiert, geschweige denn verstanden wird. Mein Burnout hat sehr direkt mit meiner künstlerischen Identität als Lady Bitch Ray zu tun: Als freigeistige Einzelkämpferin habe ich ein Jahrzehnt lang an einer Philosophie gefeilt, die ich im Endeffekt als „Vagina Style“ vollendete – womit ich vielen Frauen aus der Seele sprach.

Viele Hurensöhne bringt dies zum Stottern und macht den längst überfälligen Bitchism-Feminismus endlich sichtbar. Meine Depression hat auch private Gründe, die meine Biographie betreffen – diese werde ich irgendwann nach meiner Genesung künstlerisch zum Ausdruck bringen.

Ich stehe mit Leib und Klitoris zu meiner schweren Krisenzeit!

Muschy Delüks, ich liebe meine AnhängerInnen,
Eure Lady Bitch Ray alias Reyhan Sahin“

Mehr da: www.myspace.com/ladybitchray

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.