Tower Of Power – Great American Soulbook

Eigentlich sind Aufnahmen, bei denen Klassikers eines Genres neu interpretiert werden, meist nicht Tinte und Papier wert, um über sie zu schreiben. Zeugen sie doch regelmäßig von der Einfallslosigkeit des jeweiligen Künstlers, neues eigenes Material zu veröffentlichen. Bei der Band aus Oakland verhält es sich anders, denn sie muss niemandem mehr etwas beweisen und spielt seit Jahrzehnten in einer Liga mit Earth, Wind & Fire.

TOP haben sich längst in die Annalen des Soul und Funk eingeblasen. Nun also ein Dutzend ihrer Adaptionen großen Soulmaterials wie Otis Reddings „Mr. Pitful“ – etwas name dropping (Tom Jones, Huey Lewis, Joss Stone) kommt dazu. Hörbar sind hohes Können und Spielfreude pur. Spaß hat man mit dieser Platte auf jeden Fall. Und falsch gemacht werden konnte nichts; abgesehen von dem Umstand, dass Stefanie Heinzmann ein Gastauftritt gewährt wurde (weil sie vor eineinhalb Jahren TOP in Zürich mal supporten durfte).

Zwar schlägt sich der Casting-Act recht ordentlich, aber die Distanz zu den restlichen Gast-Sängern ist enorm. Eine wie Joy Denalane hätte für so ein Projekt mehr credibility vorzuweisen gehabt. Egal, was für den Abverkauf der CD in der Schweiz hilfreich sein dürfte, ist ja nur ein Tonträger, der auf die nächste Tour der zehnköpfigen Truppe aus der Bay Area im November hinweisen soll.

Das Gebläse wird angeworfen am 5. November im Nürnberger „Hirsch“, am 6. November beim Aalener Jazzfest, am 7. November bei den Jazztagen in Ingolstadt, am 10. November in der Münchener Muffathalle, am 11. November in Bremen, am 12. November in der Hamburger „Fabrik“ und am 13. November bei den Leverkusener Jazztagen.

Künstler: Tower Of Power | Album: Great American Soulbook | Label: TOP Records/C.A.R.E. | VÖ: 4. September 2009

Über Torsten Fuchs 523 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Links vom 16. September 2009 | Testspiel.de
  2. Earth, Wind & Fire in Mainz: Große Hits und Geldschneiderei | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.