rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 22. April 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Cheryl Cole als Nachfolgerin von Miley Cyrus? In diese Richtung dreht MTV.de das Interesse von Disney an Cheryl Cole. Anscheinend hat der Disney-Konzern großes Interesse daran, mit Cheryl Cole zu arbeiten, seit die britische Sängerin zu einem Videodreh in Los Angeles war. rap2soul-Kommentar: Stimmt schon, zunächst scheint es tatsächlich verrückt, dass die teilweise sehr sexy auftretende Britin ein Disney-Gesicht wird. Andererseits: Mit jugendlicher Rebellion ist bei ihr eher nicht zu rechnen, mit ihren 26 Jahren und ihrer langjährigen Erfahrung im Musikgeschäft. Doch, doch, das würde schon passen. Das heißt aber nicht, dass wir Euch die Fotoserie bei MTV nicht gönnen würden. Im Artikel bei MTV.de wird argumentiert, Cheryl Cole würde zu sexy aussehen für Disney und liefert „Beweisfotos“.
MTV.de

Kid ‚N Play kommen zurück! Ausführlich berichtet eurweb.com über das Duo Kid ‚N Play aus Christopher „Kid“ Reid and Christopher „Play“ Martin. Die beiden Hip-Hop-Veteranen tun sich wieder zusammen und gehen in den USA auf eine Sommer-Tour. „Rollin‘ with Kid ’n Play,“ „Gettin‘ Funky“,  „Do This My Way“, „Funhouse“ und „Ain’t Gonna Hurt Nobody“ begeistern in den 80er und 90er Jahren viele der frühen Rap Fans. Nicht zu vergessen die drei „House Party“-Filme und „Class Act“! Da werde sich viele Hip-Hop Fans freuen.
eurweb.com

Janet Jackson möchte Eartha Kitt spielen, lesen wir auf cinemablend.com. Janet Jackson hat die große Eartha Kitt nicht nur kennenlernen können, sondern war sogar mit ihr befreundet. Eartha Kitt wünschte sich, dass Janet Jackson sie in einem Film über ihr Leben verkörpert. Für Janet Jackson wiederum wäre es ebenfalls eine Traumrolle, die Ende 2008 verstorbene Sängerin und Schauspielerin darzustellen. Konkrete Pläne für ein Bio Pic gibt es allerdings noch nicht. Aber es schadet ja nicht, solche Wünsche mal der Öffentlichkeit mitzuteilen…
cinemablend.com

Teairra Mari zeigt eine Vorschau ihres neuen Videos, sehen wir auf aceshowbiz.com. Der Vorschau Clip zum neuen Video „Automatic“ ist zwar nur 37 Sekunden lang, aber er weckt schon einmal unser Interesse. Neben Teairra Mari scheinen eine Menge anderer hübscher Frauen im „Automatic“ Video mitzuwirken. Gastkünstlerin bei „Automatic“ wird übrigens Newcomerin Nicki Minaj sein, von der im Video Clip allerdings noch nichts zu hören war. Mit dem Video kündigt Teairra Mari ihr neue Album „At That Point“ an, welches in den USA am 29. Juni 2010 veröffentlicht werden soll.
aceshowbiz.com

Der Tod von Michael Jackson hatte den bekannten Regisseur Spike Lee sehr verstört. Wie wir in einem Blog auf nbcnewyork.com lesen, hat Spike Lee ein Drehbuch zu einem Film geschrieben, in dem Fans im New Yorker Stadtteil  Brooklyn ein Tribute Concert für Michael Jackson veranstalten wollen und die Nachbarn das gar nicht gerne sehen. Das klingt zunächst merkwürdig, doch Spike Lee selbst hatte ein solches Konzert in Brooklyn veranstaltet. Das ganze Filmprojekt scheint für Spike Lee ein Weg zu sein, den Tod von Michael Jackson zu verarbeiten. Im Film spielt übrigens möglicherweise Samuel L. Jackson mit.
nbcnewyork.com

1 Trackback / Pingback

  1. Tweets die rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 22. April 2010 | rap2soul erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.