Newcomer Charts: Rumer startet auf Platz 2

Soulsängerinnen aus Großbritannien haben derzeit einen guten Stand bei den deutschen Musikfans. Mit Rumer schafft es schon wieder eine Britin, mit ihrer Musik den Musikgeschmack Deutschlands zu treffen. „Seasons of My Soul“ legt in den Newcomer Charts einen fantastischen Start auf dem zweiten Platz hin. Hier bei rap2soul ist ihr Sound schon längst kein Geheimnis mehr: „Seasons of my Soul“ stieg in die rap2soul Black Music Album Charts bereits im November letzten Jahres ein. Leider dauert es noch sehr oft viel zu lange, bis ein im Ausland erfolgreicher Künstler sein Album in Deutschland veröffentlichen kann.

Über die Entwicklung in den deutschen Newcomer Charts berichtet media-control:

>>Nach Duffy und Adele startet jetzt Englands neue Entdeckung durch: Rumer. Die Singer-Songwriterin stellt ihr Debüt-Album „Seasons Of My Soul“ auf Platz zwei der media control Newcomer-Charts vor. Umgeben wird sie von Spitzenverteidiger Bruno Mars („Doo-Wops & Hooligans“) und Caro Emerald („Deleted Scenes From The Cutting Room Floor“).

Deutlich lauter als Rumer sind die weiteren Neueinsteiger. Turisas spornen auf Rang fünf zu „Stand Up And Fight“ an. Ebenfalls tief in die Gitarrensaiten greifen Deadlock („Bizarro World“) und Voodoo Circle („Broken Heart Syndrom“) auf den Positionen sechs und sieben.

Erste Chartserfolge feiern Evergrey. In neuer Zusammensetzung präsentieren die Schweden ihre „Glorious Collision“ auf Platz elf. Jag Panzer („The Scourge Of The Light“), Visions Of Atlantis („Delta“) und Serenity („Death & Legacy“) schaffen es zum Auftakt auf die Ränge zwölf bis 14.<<

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Blick auf die deutschen Newcomer Charts - Rumer auf Platz zwei | rap2soul
  2. Deutsche Newcomer Charts: "Seasons of my Soul" von Rumer wieder #1 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.